Sie sind nicht angemeldet.

1

02.10.2010, 15:42

Buchprojekt Bruchbach-Guide



Widmen wir dem kommenden Buch mal einen eigenen Thread. Da kommt eventuell noch mehr Material zum Vorab-Präsentieren.

Ich habe von Ben nun einige Entwürfe für den illustrierten Charakterguide im Buch hereinbekommen. Oben sehen wir die Entwürfe zu Alf Rudmann und zu General Albert Parsons.

Mit Alf Rudmann bin ich eigentlich durchaus zufrieden. Derjenige, der erkennt, auf welchem realen Schauspieler der Entwurf basiert, ist gut. Nicht so ganz zufrieden bin ich mit General Parsons. Ich hatte da als Vorlage ein bißchen den älteren, dicken, fiesen Orson Welles genannt, aber das war vielleicht auch die falsche Vorgabe. Was meinen die Leser: sollte der Charakter so aussehen? Ich habe da ein bißchen den Eindruck, es wäre passender, der Charakter "would look fairer and feel fouler" - um mit Tolkien zu sprechen.

Ansonsten habe ich noch die Zusage einer sehr talentierten Zeichnerin, die sich auch mit farbigen Artworks am Buch beteiligen möchte. Ich hoffe, das wird funktionieren. Außerdem ist natürlich weiterhin jede andere Beteiligung willkommen, z.B. kurze Texte von Lesern mit ihrer Meinung zum Konzept. Das wäre dann sicher auch eine gute Auflockerung für das ganze Buch. Der Drucktermin sollte noch dieses Jahr sein, bisher laufe ich aber auch den Layoutern noch nach. Es ist schwierig.

Chris

Beiträge: 7 332

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

2

02.10.2010, 16:13

worum geht es in dem buch?

ist es eine zusammenfassung von den bisherigen comics mit weiteren geschichten? ist es sekundärliteratur zu den comics?

i dislike your grubby little hands on my precious comics


3

02.10.2010, 17:01

Das Buch wird ein Guide zur fiktiven Serie. Es kommt also u.A. auch Material von der Webseite mit rein, z.B. der Folgenguide mit den 170 Storyideen aus 9 Staffeln. Es wäre natürlich besser, wenn S9 mit 180 Folgen auch komplett wäre, aber wahrscheinlich wird das bis zum Druck nicht klappen. Ich bin mir ja noch nicht mal sicher, ob S9 die letzte Staffel wird, oder ob es eine S10 geben wird.

Ansonsten kommt auch exklusives Material mit rein, daß es nicht online gibt, z.B. unveröffentlichte und neue Artwork von Ben und (hoffentlich) anderen Zeichnern, eventuell ein paar Kurzcomics und Einseiter. Der illustrierte Charakterguide wird außerdem mehr Informationen, komplette Namen, Zeichnungen etc. zu vielen Charakteren enthalten. Ich arbeite daran.

Vom Umfang her wird das Ganze wahrscheinlich allein schon wegen des Folgenguides im Bereich von etwa 180 - 200 Seiten liegen. Verkaufen wird es sich vermutlich nicht gut, aber ich will das Serienuniversum jetzt auch mal in schriftlich fixierter Buchform haben.

Chris

Beiträge: 7 332

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

4

02.10.2010, 18:14

aber wäre es dann nicht besser, mit so einem buch zu warten, bis du weißt, dass keine neue staffel mehr kommen wird?



gerade die simpsons sind ein beispiel in diesem bereich, dem man nicht nacheifern sollte

serienguides
1-8
9-10
11-12
13-14
1-20

und selbst das neuste wird vermutlich nicht das letzte sein. so dass es für jemand, der ein gesamtwerk haben möchte, nur so aussieht, als ob er für viel geld etwas unvollständiges bekommt.

i dislike your grubby little hands on my precious comics


5

03.10.2010, 14:40

Ich habe das Ganze hier immer mal wieder verfolgt und die ein oder andere Folge gelesen. Ich verstehe aber nicht so ganz, warum du an 9 Staffeln schreibst bevor du auch nur eine Folge vollständig erstellt hast. Und wer soll sich denn so einen Guide kaufen, wenn doch fast keiner die Serie kennt?

Wäre es nicht sinnvoller mit einfachen Mitteln wie Animationsprogrammen eine Folge zu erstellen und diese zum Beispiel auf Youtube zu veröffentlichen, so dass diese populär wird? Sollten sich dann Fernsehsender oder ähnliches dafür begeistern können, kann man ja immer noch mit besseren technischen Möglichkeiten arbeiten. Joscha Sauer von Nichtlustig arbeitet derzeit auch an einer kompletten Folge, um dann etwas richtiges in der Hand zu haben, um zeigen zu können, wie er es sich vorstellt und was er nicht will. Wäre so ein Vorgang nicht sinnvoller?

6

04.10.2010, 09:47

Es gibt ja mehrere komplette Drehbuchskripte. Vollständiger wird eine Folge von meiner Seite her nicht. Wenn jemand Animationsprogramme hat, die daraus bewegte Bilder machen können, dann von mir aus gerne.

Chris

7

04.10.2010, 12:33

Das ist schade. Ich hätte es wie gesagt sinnvoller gefunden, die Arbeit in solche Dinge zu stecken als in einen Guide. Glaube leider kaum, dass sich fürs Animieren jemand findet, zumindest nicht, wenn es nicht bekannter wird.

8

25.10.2010, 10:23



Hier mal wieder was Neues für den Charakterguide. Das Cover ist nun auch in Arbeit.

Chris

Beiträge: 7 332

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

9

25.10.2010, 20:02

sehen interessant aus, haben eine eigene charakteristik, auch wenn mir die großen nasen nicht so sonderlich gefallen.

da bekommt die phrase "du nase" eine ganz andere bedeutung :D

i dislike your grubby little hands on my precious comics


10

03.11.2010, 09:56

Hier das (vorläufige) Vorwort zum Buch. Vielleicht mag es ja den einen oder anderen schon etwas auf das Lesen einstimmen.

Hallo an alle Leser und Willkommen beim illustrierten Guide zum Bruchbach-Universum,

vielen wird das Projekt vielleicht schon aus dem Internet oder von unseren bisherigen drei Comics her bekannt sein. Dieses Jahr habe ich mich dazu entschlossen, das Universum hinter den Comics in gedruckter Form in seiner größeren Bandbreite an Ideen, Zitaten und Denkanregungen zu präsentieren. Trotz ihrer hohen Qualität konnten die Comics bisher wegen der Seitenzahl und der einzigen Ausgabe pro Jahr nur an der "Oberfläche kratzen", während meine Gedanken und Motivationen zur Welt von Bruchbach weitaus tiefer gehen. Wer meine allgemeine Abneigung gegen zuviel Digitalisierung kennt, kann der Entscheidung für dieses Buch übrigens auch die Absicht entnehmen, daß ich meine Arbeit gerne in greifbarer und materieller Form weitergeben und für Leser "materiell-analog" erhalten möchte - auch wenn dies eventuell so manch marktpolitischer Überlegung widerspricht.

Das Buch richtet sich meiner bescheidenen Ansicht nach an mehrere Zielgruppen: an die langjährigen Comicleser und Kritiker online, die sich das Serienuniversum jetzt als Kompendium in den Schrank stellen können, an die sporadischen Mitleser, die ab nun keine Ausrede mehr dafür haben, daß sich "soviel Text" auf dem Bildschirm schwierig lesen läßt ;-) und last but not least natürlich auch an alle Neueinsteiger, die zum ersten Mal mit der Welt der fiktiven Serie in Kontakt kommen. Ich gebe zu, daß es manchmal schwierig sein mag, sich in die Gedankengänge und Verbindungen hinter und zwischen den Folgen einzufinden. Viele Bilder und Szenen finden in meinem Kopf statt und lassen sich vielleicht nur unzureichend durch die Inhaltsangaben transportieren. Auf der anderen Seite hoffe ich darauf, daß sich für viele Selten- und Neuleser auch dasbewahrheitet, was mir langjährige Leser immer wieder zu meiner großen Freude gesagt haben: daß sie die Stories mit steigendem Interesse und Gewinn gelesen haben.

Die Ursprünge des Konzepts liegen im Usenet und reichen zurück bis in das Jahr 2002. Durch die sinkende Qualität so mancher TV-Serie mit ähnlichem Hintergrund entstand bei mir die Idee, eine satirische und humoristische Animationsserie zu schreiben, die sowohl der Welt einen satirischen Spiegel vorhält, als auch ihre Charaktere und deren Emotionen und Motivationen respektiert. Die Charakterintegrität und die "inneren Welten" der Figuren sollten nicht auf dem Altar der Spaßkultur geopfert werden. Mit dieser Zielsetzung begann auch eine stetige Evolution des Formats, welche der Leser jetzt anhand dieses Buches nachvollziehen kann - von prägnanten und relativ geradlinigen Ideen in den frühen Staffeln zu immer größeren und verschachtelteren "Episoden" mit all ihren Verbindungen, Querverweisen und einer zugrundeliegenden Mythologie. Das Universum wuchs in unerwartete Richtungen.

Der "Speculum Mundi" bzw. der Spiegel der Welt zeigt sich hierbei in vielen Facetten. So reflektieren die Zitate und Verweise auf den medialen Kosmos aus Filmen, Literatur und Alltag die Vielschichtigkeit der modernen Welt, stellen deren "Segnungen" aber oft auch in Frage. Wir finden in Folgenideen bunte Zitate auf das Schaffen von z.B. Akira Kurosawa, Jacques Tati, Andrej Tarkowski, Charlie Chaplin, Kurt Vonnegut, den Marx Brothers, Monty Python, Stan Lee, Fritz Lang, John Carpenter, Umberto Eco und noch vielen anderen, ohne jemals den Boden einer Kleinstadtwelt zu verlassen, die auch die Hoffnungen und Probleme einer großen und realen Welt widerspiegelt. Und auch wenn sich viele Stories trotz Humor in späteren Staffeln in düsterere Bereiche vorwagen, so glaube ich, daß die Charaktere auch immer meine kleine, persönliche Hoffnung auf das Gute im Menschen reflektieren.

Aus Platzgründen war es leider nicht möglich, in diesem Buch auch noch (wie ursprünglich geplant) die beiden Drehbuchskripte zu den Folgen "Vienna Calling" und "Farbskizzen" zu präsentieren. Dies hätte bedeutet, auf Teile des Folgenguides zu verzichten, aber dafür war mir dessen komplette Darstellung zu wichtig. Interessierte Leser finden beide Skripte und natürlich einiges mehr online unter www.bruchbach.de und dem dortigen Storyskript-Bereich.

Ich hoffe, der Inhalt dieses Buches kann bei so manchem Leser die Faszination und das Interesse wecken (oder neu wecken), daß mich persönlich seit 8 Jahren an diesem Serienuniversum festhalten läßt. Eigene Ideen, Feedback, Kritiken oder Beteiligungen aller Art sind natürlich stets willkommen. Ich wünsche allen Lesern viel Spaß.

11

15.11.2010, 10:53



Hier mal das vorläufige Cover zum Guide. Da werden aber noch einige Korrekturen und Ergänzungen gemacht. Vorschläge und Kommentare sind jederzeit willkommen

Chris

Beiträge: 7 332

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

12

15.11.2010, 21:21

schönes artwork, aber der schriftzug auf dem hügel passt perspektivisch mal gar nicht.


p.s.
dein shop funktioniert nicht http://www.dum-dum.de/comics/bruchbach/index.php

i dislike your grubby little hands on my precious comics


13

08.02.2011, 11:41

Hier mal zwei weitere Beispielseiten zum bald erscheinenden Buch:





Chris

14

02.03.2011, 09:57



Das Layout ist nun vollständig fertig, hier mal vorab Rück- und Vorderseite des Buches. Ein paar kleinere Tippfehler auf dem Cover werden noch korrigiert. Auch die Dicke wird wohl noch etwas ausgeprägter ausfallen. Das endgültige Buch wird nun 130 Seiten haben, Format A4 und natürlich glänzendes Hardcover und richtig gute Papierqualität. Wenn schon, dann gleich richtig :-).

Chris

15

14.04.2011, 13:31

Ende April soll es nun endlich soweit sein:



Chris

16

09.05.2011, 10:11

Seit diesem Wochenende ist das Bruchbach-Buch im Webshop des Verlages erhältlich, siehe hier:

http://www.thenextart.com/dum-dum/shop/a…9ede0d10e11.php

Schnelle Käufer könnten Ihre Ausgabe eventuell vor dem Autor haben, denn ich habe bisher noch keine bekommen ;-). Dies ist auch der Grund, warum ich jetzt nur kurz schreibe. Eventuell bekomme ich meine Bücher heute und werde mich dann morgen detaillierter dazu äußern.

Chris

Beiträge: 119

Wohnort: Kassel

Beruf: Auszubildender

  • Nachricht senden

17

11.05.2011, 12:50

Ich werds mir zwar nicht kaufen, möchte dir aber meine herzlichsten Glückwünsche kund tun!
Es ist für einen Autor immer wieder ein Moment höchster Zufriedenheit, sein eigenes gedrucktes Werk in Händen zu halten; vielleicht erlebe ich das in ein paar Jahren ja auch mal.
Viel Spaß und Erfolg weiterhin.
Die Ärzte änd Springfield-Crew

http://aeaesc.jimdo.com/

die unity

http://www.theunity.de/unity/index.php

18

11.05.2011, 15:27

Danke für die Glückwünsche. Seit gestern habe ich die Bücher nun auch vorliegen, sind sehr edel geworden mit glänzendem Hardcover und rotem Lesebändchen. Jetzt müssten sich nur noch einige Käufer finden...

Chris

19

12.05.2011, 08:37

Hier noch der komplette Blogeintrag zum Buch:

Nun habe ich die Bücher vorgestern auch per Paket bekommen. Das Ergebnis ist richtig gut geworden, auch dank glänzendem Hardcover und rotem Lesebändchen. Das hat natürlich extra gekostet, aber es war das Geld auf jeden Fall wert, ist die Umhüllung nun doch deutlich "edler" als im Taschenbuch-Look.

Das Layout ist sehr schön geworden, auch wenn ich mir an einigen Stellen noch mehr Artwork gewünscht hätte bzw. auch mehr neue Sachen. Aber das bestehende Material ist gut gelungen und bietet dem Käufer auch manch neue Zeichnung und visuelle Umsetzung, allein schon im illustrierten Charakterguide. So erfahren wir dort nicht nur manch bisher unbekannten Nachnamen und Details, sondern sehen auch zum ersten Mal Artwork von Charakteren wie Alf Rudmann oder auch Tütenmann und dem maskierten Turnbeutelvergesser (die beiden letzteren haben auch noch eine ganzseitige Zeichnung zusammen mit 8-Bit-Bubes Centipede-Roboter).

Das Herz der ganzen Sache ist aber natürlich der (fast) komplette Episodenguide. Hier gab es vereinzelt Kritik daran, warum nur die halbe Staffel 9 im Buch ist bzw. warum ich nicht einfach bis zur fertigen Folge 180 gewartet habe. Bei meiner momentanen Geschwindigkeit und auch im Hinblick auf andere Faktoren hätte sich da aber die Frage gestellt, ob ich die Veröffentlichung dann noch erlebt hätte ;-). Außerdem ist ja gar nicht sicher, ob Staffel 9 die letzte Staffel wird, eventuell kommt ja eine Staffel 10. Das nächste Projekt wird aber in jedem Fall der vierte, reguläre Comic werden.

Der Preis beträgt nun EUR 19,90 - was bei manchen Lesern vermutlich gleich das Desinteresse erhöhen wird. Für ein so schönes Produkt ist dieser Preis aber IMO durchaus angemessen. Die Gesamtauflage beträgt 50 Stück eben zum Preis von je EUR 19,90. Bezahlt habe ich mit Zeichner, professionellem Layouter und Druck so um die EUR 1.400,-. Man kann sich also meine immense Gewinnspanne gerne selbst ausrechnen ;-).

Verschiedene Werbeaktionen habe ich anlaufen lassen, unter anderem bekomme ich eine großformatige Werbeanzeige im gut verkauften Retro-Printmagazin. Ansonsten kann ich alle interessierten Mitleser halt nur bitten, die knapp 20 Euro locker zu machen und dem Verleger zu zeigen, daß das Faselmaterial dort draußen wirkliche Freunde hat. Vielen Dank im Voraus. Meinungen von Käufern zum Buch sind natürlich auch willkommen.

Chris

20

20.05.2011, 09:28

Hier noch eine Ansicht vom Buch:



Chris

21

15.06.2011, 13:03

Im Comicforum gibt es hier einen längeren Thread zum Buchprojekt. Letztlich auch nicht sehr hilfreich, aber es sind zumindest mehr als null Antworten.

Chris

22

15.06.2011, 21:47

Ich habe den verlinkten Thread mal überflogen und kann eigentlich auch nur wiederholen, was bereits gesagt wurde und was ich mir auch schon gedacht hatte, als du diese Guide das erste mal vorgestellt hast: wer soll das den kaufen? So schön und professionell er auch ausschauen mag für den Preis schreckst du doch auch deinen letzten Fan ab, von denen es ja sowieso nicht so viele gibt. Zumal man sich die Texte größtenteils auch auf deiner Seite kostenlos durchlesen kann, oder?

Wenn du willst, dass das Projekt nicht komplett einschläft, musst du das ganze selbst machen. Natürlich sehen die Zeichnungen von Ben oder anderen talentierten Künstern schöner aus, aber wenn man nur gewillt ist, viel Zeit in etwas zu investierten und ein Hauch Kreativität mitbringt, kann man heutzutage auch selbst Animationsfilme erstellen, die man tatsächlich mit Freude anschauen kann. Und wenn dein Konzept und der Inhalt wirklich gut ist, wird auch eine nicht-profesionelle Umsetzung bei dem größten Teil des Publikums auch gut angenommen. Setz es bei Youtube rein und warte ab, was passiert. Natürlich ist der gemeine Youtube-User nicht unbedingt deine Zielgruppe, aber bei der Masse an Usern gibt es definitiv auch die Leute, die du damit ansprechen willst. Aber ja, du müsstest dafür in den sauren Apfel beißen und dir dafür Programme suchen, die nicht schon 20 Jahre alt sind und die auf deinem aktuellen Betriebssystem womöglich auch nicht laufen.

Vielleicht bin ich auch zu naiv oder du willst das gar nicht hören. Aber das Projekt sollte immer eine Fernsehserie werden und wenn du wirklich willst, dass sich mehr dafür interessieren, musst du das auch endlich in der Form umsetzen, wofür es gedacht ist. Und wenn du dafür keine Künstler hast, musst du eben auch das selbst machen. Ein Episoden-Guide oder eine mögliche weitere Staffel, die nur auf dem Papier existiert, wird dem Projekt nicht zu größerer Bekanntheit verhelfen. Auch die Simpsons sahen in ihrer ersten Staffel nicht toll aus und die neuen Folgen zeigen uns, dass es nicht auf das äußerliche ankommt, sondern auf den Inhalt. Ich bin der festen Überzeugung, dass man mit einer guten Story und Tiefgang auch ohne HD und 3D-Effekte Erfolg haben kann. Auch die erste South-Park-Folge sah aus, als hätten die Grundschulkinder gemacht, weil Parker und Stone ebenfalls beim Zeichnen kein großes Talent besitzen. Meiner Meinung nach musst du das einfach wenigstens mal versuchen, wenn du wirklich noch willst, dass das Projekt Erfolg hat. Ansonsten brauchst du dich über das Ausbleiben nicht zu wundern.

23

16.06.2011, 00:47

Auch die Simpsons sahen in ihrer ersten Staffel nicht toll aus und die neuen Folgen zeigen uns, dass es nicht auf das äußerliche ankommt, sondern auf den Inhalt. Ich bin der festen Überzeugung, dass man mit einer guten Story und Tiefgang auch ohne HD und 3D-Effekte Erfolg haben kann. Auch die erste South-Park-Folge sah aus, als hätten die Grundschulkinder gemacht, weil Parker und Stone ebenfalls beim Zeichnen kein großes Talent besitzen.


Da muss ich ihm zustimmen, zumal dieser Gedanke ja auch irgendwie deiner Philosophie entspricht, oder nicht? ;)

24

16.06.2011, 11:02


Da muss ich ihm zustimmen, zumal dieser Gedanke ja auch irgendwie deiner Philosophie entspricht, oder nicht? ;)


Da ist schon was dran, aber es gibt halt doch einen Unterschied zwischen dem Charme des Imperfekten und einer künstlerischen Unfähigkeit, die dem Material nicht gerecht würde. Und wenn ich irgendetwas zeichnen würde, dann wäre eher Letzteres der Fall. Da hilft auch keine "moderne" Software, zumal es einige 2D-Animationsprogramme auch für 16-Bit gibt.

Die nicht visuelle Alternative wäre ja immer noch das Hörspiel, aber auch das kann man nicht allein umsetzen und außer Versprechungen hat sich auch da bisher nichts getan.

Chris

25

08.07.2011, 09:28

In der aktuellen Printausgabe der Retro gab es auch noch eine s/w-Anzeige (13 cm hoch) zum Buch. Vielleicht hilft das den Verkaufszahlen noch etwas:



Sorry, schlechter Scann.

Chris

Ähnliche Themen